powered with by børding

Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.
SHARE
Passion led us here
Allgemein  | 

Was Recruiting-Influencer für 2018 vorhersagen

Das Line-up der ersten TALENTpro wächst und gedeiht. Dass wir am 22. März vor allem Meinungsführer und Vordenker zum Thema Recruiting in den Postpalast nach München holen, belegen nicht zuletzt deren Vorhersagen für das neue Jahr. Wir haben sieben „Trend-Scouts“ unter diesen Influencern ausgewählt (die Auswahl ist uns nicht leicht gefallen) und stellen Euch deren Vorhersagen für 2018 kurz vor. In diesem Sinne: Auf ein ereignisreiches und innovatives neues Recruitingjahr!

1. Enger Arbeitsmarkt, mobil-optimierte Karriere-Websites & Co.

 Henner Knabenreich

Henner Knabenreich, Geschäftsführer, knabenreich consult GmbH

Henner Knabenreich, Enfant Terrible der Blogger-Recruiting-Szene, dessen Analysen von Stellenanzeigen gefürchtet sind, wagt  zum Jahresstart einen Rundumschlag der Recruiting-Trends. Unter seinen Top 11 sind Exoten wie Blockchain und Kryptowährung, aber auch Aussagen über den Markt an sich: „Die Suche nach bzw. die Ansprache von Bewerbern wird trotz neuester technischer Errungenschaften auch 2018 nicht leichter. Fortschreitende Technologisierung und Digitalisierung brächten neue Berufsbilder mit sich, deren Anforderungen mancher Recruiter oder Fachbereich selber nicht kenne. „Bewerber, die auf Smartphones starren“ titelte er schon zu Jahresende und hat nun folgerichtig auch Trends wie mobil-optimierte Karriere-Website und am Bewerber orientierte Stellenanzeigen auf seiner Liste. Dies scheint zwar möglicherweise eine Selbstverständlichkeit. Doch der Blick auf so manche Website und Jobbörse lässt ahnen: Henner könnte doch recht behalten.

Alle seine Trendvorhersagen im Überblick:
https://personalmarketing2null.de/2018/01/das-sind-die-recruiting-trends-fuer-2018/

2. Active Sourcing mit Indeed: Es geht bald los!

 Henrik Zaborowski

Henrik Zaborowski, Recruitingspezialist, Redner und Blogger

Henrik schrieb zum Jahresende 2017: „Active Sourcing mit Indeed? Ja, Sie lesen richtig! Active Sourcing erfreut sich ja endlich auch in Deutschland immer größerer Beliebtheit. Und es war nur eine Frage der Zeit, bis Indeed, einer der größten "Angreifer" am Markt und selbsternannte (?) Nr. 1 der Jobseiten auch auf diesen Zug aufspringt und seine Bekanntheit ausnutzt, um seine Lebenslaufdaten für die Öffentlichkeit (und insbesondere die Arbeitgeber) freizuschalten. Jetzt ist es also bald so weit, denn vor kurzem trudelt eine E-Mail von Indeed in mein Postfach…“

Zum Beitrag
https://www.hzaborowski.de/2017/11/12/active-sourcing-mit-indeed-es-geht-bald-los/

3. Die Robots kommen – oder auch nicht

 Kasia Borowicz

Kasia Borowicz, Social Recruiting Trainer

Auf unsere Trendliste hat es auch die in London und Krakau/Polen lebende Kasia Borowicz geschafft, die sich als wahrer „Recruiting-Freak“ neben Sourcing auf Social Recruiting spezialisiert hat. Sie sagt: „We keep hearing about the impact of automation on work, including recruitment. There are already tools out there that allow you to automate not just the sourcing process, but also candidate screening and selection. According to some industry experts, this trend will only continue until sourcers and recruiters are completely replaced by robots.
I don’t feel it’s time to panic though – we still have some time. While we can’t stop or even slow down the development of new technology, we can change our attitude towards it.”

Hier gefunden: https://www.hellotalent.com/blog/worried-losing-recruiting-job-robot/

4. Die Fata Morgana der Digitalisierung: Fachkräftemangel und Experten-Schwund

 Gerhard Kenk

Gerhard Kenk, Geschäftsführer, Crosswater Web Services Ltd

„Der Tsunami des Technologiefortschritts zerschellt an den Klippen der Beharrungsinseln“, bremst auch Gerhard Kenk die Digitalisierungseuphorie. Und schreibt weiter: „Der Fachkräftemangel bei IT-Experten ist mittlerweile eine weit verbreitete Erkenntnis und wird in der Politik, in den Medien und in den Unternehmen ausführlich diskutiert – eine rasche Lösung ist nicht in Sicht. Wenn nun Influencer, Gurus, Evangelisten oder sonstige Akteure in den Echo-Kammern des Internet das hohe Lied der Digitaltransformation singen und durch permanente Wiederholungen der Strophen eine selbstreferentielle Realität herstellen – sollten diese Hype-Akteure auch Ross und Reiter nennen und darlegen, wie die wesentlichen Voraussetzungen der Digitalisierung, nämlich ausreichende Personalkapazitäten bei den IT-Experten, geschaffen werden können.“

Prädikat lesenswert:
https://crosswater-job-guide.com/archives/66782

5. Die ultimative „Candidate Journey”

Oscar Mager

Oscar Mager, Founder, Evertalent

Mit Oscar Mager ist ein passionierter “Global Talent Acquisition Specialist” und Gründer mit mehr als fünfzehn Jahren Erfahrung in der internationalen Recruiting-Szene als Speaker in München dabei. Der bekannte niederländische Vordenker in Sachen Recruiting-Technologie sagt: “According to Amara’s Law ‘We tend to overestimate the effect of a technology in the short run and underestimate the effect in the long run’. We’re still in process of innovating the current thing and I’m counting on Voice, conversational AI and computer vision to have an even stronger impact on the technology side of both recruiting and the Future of Work. In the meantime, my biggest dream still is to create the ultimate candidate journey.”

So zu lesen auf: https://dinosaurswilldie.blog/2017/12/15/end-of-a-year-oscar-mager/

6. Recruiting muss messbar werden

 Frank Hensgens

Frank Hensgens, Geschäftsführer Indeed DACH

Der Geschäftsführer von Ideed ist auch mit einer Prognose vertreten: „Die Arbeit der Zukunft wird komplexer und spezialisierter. Das bedeutet für die Arbeitgeber, dass sie zunehmend nach Arbeitskräften mit expliziten Spezialkenntnissen suchen. Es kommt für die Unternehmen vor allem darauf an, ausgewählte Recruitingkanäle messen zu können. Nicht umsonst stehen HR-Controller, Recruiting-Analysten oder HR-Reporting-Spezialisten bei vielen Arbeitgebern längst hoch im Kurs. Der neue und berechtigte Anspruch auf Arbeitgeberseite lautet: Mehr Transparenz und deutlich mehr Messbarkeit in der Mitarbeitersuche. Nur so können Arbeitgeber ihre relevanten Kandidaten punktgenau ansprechen.“

Zum Interview: http://www.talentpro.de/expofestival/news/die-zeiten-von-post-and-pray-sind-vorbei.html

7. Recruiting wird wichtiger

Alexander Petsch

Alexander Petsch, Chief Enabling Officer der TALENTpro-Veranstalter HRM Research Institute und boerding Messe 

Der Markt für Recruiting und Talentmanagement ist so stark in Bewegung wie selten. Etablierte Player, Anbieter von Jobbörsen, soziale Medien und Arbeitgeberbewertungsportale integrieren ständig neue Angebote, während Gründer und Newcomer weitere digitale Helfer und Ansätze aufbringen. Wie wichtig das Thema geworden ist, zeigt unter anderem der vermutlich bald bevorstehende Markteintritt von Google for Jobs, auf den alle mit Spannung hin fiebern. Der Projektleiter der TALENTpro sagt: „Recruiting ist eine Kernkompetenz von Unternehmen und wird immer mehr zum Wettbewerbsvorteil oder -nachteil. Social-Media-Tools, Kommunikationskompetenz, Datenanalyse, Talent-Communites, Active Sourcing, Video-Bewerbung oder Virtual Reality in der Personalgewinnung – die Vielzahl der Aufgaben macht deutlich: Ob auf eigene Faust oder mit externer Hilfe – wer exzellenzorientiertes Personalmanagement möchte, für den führt kein Weg an einer höheren Professionalität der Recruiter vorbei.“

Zum Beitrag: http://www.talentpro.de/expofestival/news/die-recruiting-explosion-jaeger-werden-zu-gejagten.html

We our Main Media Partners

Süddeutsche ZeitungPersonalwirtschaftstellenanzeigen.de

Get inspired!

Mit dem kostenlosen Newsletter sicherst Du dir vor allen anderen brandheiße Infos und die besten Ticket-Preise zur TALENTpro. Verpasse keine News und Reports rund um das Festival und profitiere zudem von Job- und Webinar-Angeboten zu den Themen Recruiting, Employer Branding und Talent Management.

We our Mediapartners

Arbeit und ArbeitsrechtBest RecruitersHRM.atHRM.chHRM.deHR TodayJobbörsen-KompassPersonal Führungpersonal managerPopakademie

Anzeigen

booking.meetingplace.de

Get inspired!

Mit dem kostenlosen Newsletter sicherst Du dir vor allen anderen brandheiße Infos und die besten Ticket-Preise zur TALENTpro. Verpasse keine News und Reports rund um das Festival und profitiere zudem von Job- und Webinar-Angeboten zu den Themen Recruiting, Employer Branding und Talent Management.